Landesschachbund Brandenburg e.V.

Aktualisiert: 17.01.2017 Beschlüsse

Kinderschach in Deutschland

Spielbetrieb
Anmeldeformular ChessOrganizer II Landesstützpunkt Spielplan der Saison

An-/Abmeldungen

Deutsche-Wertzahl-Suche

Links Stadt/Kreisschachbünde
Archiv (Internetseite) Downloadbereich Meistertafel Terminplan
Archiv 1990 - 2010 Ehrentafel Nachwuchs Terminplan 2016/17

Ausbildung

Funktionsträger

Nachwuchs-Internetseite

Turnierdatenbank

Ausschreibungen

Geschäftsverteilungsplan

Ordnungen

Verbandsentwicklung

Breitenschach

Haftungshinweis

Satzung

Vereine/Abteilungen

Bankverbindungen

Impressum

Seniorenschach

   



17.01.: Jahresend-Blitzschachturnier
Bericht und Endstand
von Jakob Daum.


15.01.: 8. Leegebrucher Winterturnier

15.01.: Siebter Streich in Folge
Bericht von Jakob Daum.

15.01.: Müller-Brüder sichern sich den Siegerpokal

15.01.: Themenkonferenz mit neuen Erkenntnissen zur „Schlüsselfunktion Trainer/-in"
Quelle: Führungs-Akademie des DOSB

13.01.: Landes-Einzelmeisterschaft 2017
Nach dem letzten Meldeschluss werden einige Plätze frei bleiben. Diese Vakanzen kann man noch bis zum 20.01.2017 buchen, jedoch sind jetzt natürlich nur noch Mehrbettzimmer möglich. Einzelzimmer gibt es gar nicht mehr; max. noch 2 Zimmer im Gutshaus für 181,00 EUR je Person, unabhängig davon, ob Spieler oder Betreuer oder Elternteil. Für den Spieler zzgl. der 15 EUR Startgeld.
Martina Sauer, Jugendwart LSBB e.V. und Öffentlichkeitsreferentin des schachspielenden Brandenburger Nachwuchses

12.01.: Kurt Lellinger (†) - er war Schulschach

12.01./04.01.: Kader 2017
Liebe Schachfreunde,
alle Jahre wieder werden besonders prädestinierte Spieler(innen) in den Kader des Landes aufgenommen. Hierzu benötigen wir (der Landesstützpunktleiter oder der Landesjugendwart) die Unterstützung der VEREINE!!! Welcher Spieler/Spielerin ist EUCH aufgefallen?? Wer könnte in Frage kommen, weitere Maßnahmen neben dem Vereinstraining zu absolvieren? Bitte meldet Euch bei uns, wenn IHR meint, EUER Spieler gehört in den Kader!!!! Meldungen an den Landesstützpunktleiter Carsten Stelter
Quelle: Homepage Jugendschach in Brandenburg

12.01.: Schulschachpatent-Lehrgang in Hamburg
Liebe Schachfreunde und Schulschachinteressierte,
die Deutsche Schulschachstiftung (DSS) führt am 11./12. März 2017 einen Lehrgang zum Erwerb des Schulschachpatents in Hamburg durch. Hierzu sind Sie recht herzlich eingeladen. Anmeldeschluß ist der 3. März 2017.
Boris Bruhn, Referent für Ausbildung im Hamburger Schachverband

11.01.: Der Schachverein im Rampenlicht? Neuer Patentlehrgang 2017
Ihr findet Öffentlichkeitsarbeit ist wichtig. Ihr wollt das bei euch im Verein machen oder noch besser machen? Bei diesem Seminar gibt es viele Tips von den Experten des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit der deutschen Schachjugend. Die Veranstaltung richtet sich an Öffentlichkeitsreferenten, Pressewarte, Webmaster, … an alle die mit Öffentlichkeitsarbeit im Verein zu tun haben. Was ist eigentlich Öffentlichkeitsarbeit und was gehört dazu? Was muss, was kann und was darf ich im Verein in der Öffentlichkeitsarbeit tun? Was bringt mir Öffentlichkeitsarbeit? Wie sieht gute Öffentlichkeitsarbeit im Schach aus? Ist Schach eigentlich öffentlichkeitswirksam? Wenn Ihr schon lange auf der Suche nach Antworten auf diese Fragen seid oder euch noch mehr Fragen beschäftigen, dann seid Ihr bei dieser Veranstaltung genau richtig! Hier gibt es Patentrezepte. Die Experten des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit der DSJ, die auch in Vereinen Öffentlichkeitsarbeit machen, stellen Ihre Kochrezepte vor. Aber auch Zeit für gezielte Einzelfragen wird es geben. Wir stehen mit Rat und Tat zur Verfügung. Mögliche Themen sind:
Was ist Öffentlichkeitsarbeit? Warum?
Wo wird mein Verein gefunden?
Öffentlichkeitsarbeit ist Mannschaftssport!
Zielgruppenorientierung, welches Medium für welche Zielgruppe?
Homepage und Social Media
Fotos und Grafiken
Printmedien, Pressetexte verfassen - Wie schreibe ich gut?
CI – Was ist das? Was bringt´s?
Werbemittel – Warum?
Öffentliche Auftritte gibt’s das im Schach? Warum nicht?
Wenn Ihr also Lust habt, dann gibt es hier: Ausschreibung und Anmeldung
Wir freuen uns auf euer Kommen!
Carsten Karthaus, Referent für Öffentlichkeitsarbeit

10.01.: Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft RAMADA Cup 6³ 2016/2017
Am Qualifikationsturnier in Hamburg vom 6. bis 8. Januar 2017 nahmen auch Brandenburger Schachfreunde teil. Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten! Dr. Frank Böttcher (Gruppe C / 86. Platz / USV Potsdam), Eberhard Hünig (Gruppe F / 40. Platz / SV Grün-Weiß Niemegk), Rainer Knöchel (Gruppe F / 27. Platz / Schach-Club Wittstock), Maximilian Paul Mätzkow (Gruppe A / 26. Platz / ESV „1949 Eberswalde“), Tyron Milare (Gruppe C / 88. Platz / Potsdamer SV Mitte), Raphael Rehberg (Gruppe A / 8. Platz / SG Lok Brandenburg), Bastian Reyher (Gruppe F / 55. Platz / SV „Glück auf“ Rüdersdorf), Susan Reyher (Gruppe C / 60. Platz / SV „Glück auf“ Rüdersdorf), Oliver Röhr (Gruppe C / 107. Platz / USV Potsdam), Susanne Röhr (Gruppe D / 43. Platz / USV Potsdam), Tobias Röhr (Gruppe C / 22. Platz / USV Potsdam), Detlef Schmidt (Gruppe F / 28. Platz / Schach-Club Wittstock), Sandra Schmidt (Gruppe F / 8. Platz / Schach-Club Wittstock), Mario Zahn (Gruppe F / 22. Platz / Schach-Club Wittstock).

10.01.: FM Christoph Scherrer gewinnt in Groß Schönebeck
Zum 9. Internationalen Neujahrsturnier kamen insgesamt 88 Teilnehmer aus Basdorf, Berlin, Bernau, Briesen, Eberswalde, Grynino (Polen), Hamburg, Potsdam, Szczecin und vielen anderen Orten. Leider mussten die starken polnischen Spieler aus Choszczno am Vorabend aus verkehrstechnischen Gründen absagen. Die Schachfreunde Groß Schönebeck freuten sich trotzdem über ein starkes Feld in der A-Gruppe mit drei Spielern DWSZ > 2000 - so viele waren noch nie in unserem kleinen auf den Nachwuchs fokussierten Verein. Das Neuland der Groß Schönebecker - Schnellschach mit FIDE-Auswertung - fand offensichtlich Anklang. Die 30 Spieler im Hauptturnier lieferten sich viele schöne Spiele und manche Partie ging über die volle Spielzeit. Erst mit der letzten Partie konnte sich FM Christoph Scherrer dank der um nur 0,5 Punkte besseren Buchholzwertung den Turniersieg sichern. Das B-Turnier mit 39 Startern wurde erwartungsgemäß von den polnischen und Berliner Spielern dominiert. Beste Groß Schönebeckerin war Julia Christoffers, die mit nicht erwarteten 5 Punkten aus 7 Spielen den 9. Platz (punktgleich mit Platz 3) belegte und damit ihren Leistungszuwachs bestätigte. Im U8-Turnier siegte Mattes Schröder von den Schachfreunden Groß Schönebeck, der sich im Feld der 19 Youngster ohne Niederlage durchsetzte. Erfreulich war, dass sich mit Ian Leandro Ohm, Jonas Lindow, Falk Schneiderheinze und Maximilian Kalähne weitere von den Schachfreunden trainierte Spieler im Vorderfeld platzierten. Das Endergebnis der drei Turniere ist auf www.schach-schorfheide.de zu finden.
Peter Harbach


10.01.: Breitensportaktivitäten im Schach 2016
Informieren Sie bitte den Breitenschachreferenten Norbert Heymann über Aktivitäten in und um Ihren Verein. Diese dienen auch der Vorlage beim Landessportbund, um entsprechende Aktivitäten in diesem Bereich nachzuweisen und Fördermittel zu erhalten!

05.01.: Große Schachtour 2017
24. bis 29. April 2017 Berlin, Linden-Center, Prerower Platz 1
Quelle: Homepage ChessBase

19.12./17.11./23.10.: Gesucht werden auch noch Vereine, die sich unter dem Menü Vereine wiederfinden möchten
Die DSJ hat eine Vereinsdatenbank, wo leider auch nicht alle Brandenburger Vereine enthalten sind! Ich würde diese gern vervollständigen und bitte um Eure Mithilfe! Sendet mir Euer OKAY bzw. die zu veröffentlichenden Daten!! Meine Idee ist es auch, eine Übersichtsseite mit Kontaktdaten zu erstellen; benötige hierfür aber die Zuarbeit und Genehmigung!
Martina Sauer


13.12.: Deutsche Pokal-Meisterschaft für Mannschaften 2016/2017 - Vorrunde am 28./29. Januar 2017
Teilnehmer: SG 1871 Löberitz (Ausrichter), SG Leipzig, SSG Lübbenau, TSG Oberschöneweide
Teilnehmer: Elmshorner SC (Ausrichter), SC Diogenes, Greifswalder SV, SC Oranienburg
Viel Erfolg!


Weitere Meldungen im
News-Archiv.



Kinderschutz im Sport: Erklärung / Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt

Die Broschüre Kinderschutz im Sport gibt es jetzt zum Download.
Kostenfreie Beantragung des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses / Führungszeugnisse online beantragen / Ehrenkodex
Kinderschutzbeauftragter im LSBB: Norbert Heymann

Die aktuellen Meister der Stadt-/Kreisschachbünde im Normalschach
Auf Anregung von Wolfgang Fischer werden die amtierenden Meister in einer Tabelle erfasst. Dies wird hoffentlich die Bereitschaft zur Teilnahme an der Landeseinzelmeisterschaft erhöhen! Alle Stadt-/Kreisschachbundverantwortlichen sind aufgerufen, ihre Meister an Norbert Heymann zu melden.

Impressum (Angaben gem. § 5 TMG)
Landesschachbund Brandenburg e.V. - Vertretungsberechtigt: Präsident Hilmar Krüger, Friedrichstr. 25, 04895 Falkenberg/E., Tel./Fax: 035365/2379, Email: Hilmar.Krueger@t-online.de
Eingetragen im Vereinsregister Potsdam, Nr. 386 
Webmaster: Norbert Heymann
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.