Landesschachbund Brandenburg e.V.

 

Aktualisiert: 01.12.2020

Beschlüsse

Funktionsträger

Ordnungen / Satzung

Anmeldeformular: rtf - pdf

ChessOrganizer II

Geschäftsverteilungsplan

Seniorenschach

An-/Abmeldungen

Datenschutzerklärung

Haftungsbeschränkung

Spielbetrieb

Archiv / 1990 - 2010 / 30 Jahre

Datenauszug / Löschanfrage

Impressum

Stadt/Kreisschachbünde

Ausbildung

Deutsche-Wertzahl-Suche

Links

Terminplan / Terminplan 2020/21

Ausschreibungen

Downloadbereich

Meistertafel

Turnierdatenbank

Breitenschach

Ehrentafel

Nachwuchs

Verbandsentwicklung

Bankverbindungen

Frauenschach / Anastasias Matt

Nachwuchs-Internetseite

Vereine/Abteilungen

 

Grußwort zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel 2020/21
Liebe Schachfreunde,
das Jahr 2020 geht seinem Ende entgegen, Gelegenheit zur Besinnung, zum Nachdenken über Vergangenes und Zukünftiges. Es hat sich gezeigt, dass die Corona-Epidemie auch auf unseren Landesschachbund deutliche Folgen hat. Unsere letzte Präsidiumstagung war in Verbindung mit der Kreistagung Mitte Februar. Natürlich gab es untereinander diverse Kontakte, aber das Persönliche fehlt auch bei uns. Die Mannschaftswettkämpfe sind komplett noch nicht abgeschlossen, das Schach am Brett ist fast vollständig zum Erliegen gekommen. Auch, wenn die Ungeduld zum direkten Wettkampf groß ist, gilt natürlich die Gesundheit geht vor! Wir alle warten darauf, dass im nächsten Jahr wieder ein normaler Wettkampfbetrieb aufgenommen werden kann, auch der ausgefallene Landeskongress steht natürlich noch an. An dieser Stelle verzichte ich darauf, auf besondere sportliche Ergebnisse unserer Brandenburger Schachfamilie einzugehen, es gibt wegen der vielen Ausfälle kaum etwas zu berichten.
Erfreulich ist allein die Tatsache, dass die direkte Begegnung am Brett durch viele Online-Wettkämpfe ersetzt wurde, was auch für unseren Willen zum Schach spricht.
Trotzdem ist es mir ein Bedürfnis, allen Schachfreunden zu danken, die in verschiedensten Funktionen in dieser schwierigen Zeit einen umfangreichen Teil ihrer Freizeit für unseren schönen Sport investieren. Dieser Dank schließt natürlich auch alle Mitglieder des Präsidiums sowie die ehrenamtlichen Funktionsträger im LSBB, in den Kreisschachbünden und Vereinen ein. Ohne deren engagiertes Wirken wäre der Schachsport auch in unserem Landesverband nicht vorstellbar.
Ich wünsche daher allen Schachfreunden und Freunden des Schachsports im Namen des Präsidiums des Landesschachbundes Brandenburg e.V. und natürlich auch in meinem eigenen Namen ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021 und dabei wiederum viel Freude bei unserem königlichen Spiel, Gesundheit und persönliches Wohlergehen!
Und bleiben Sie schön gesund! Mögen wir uns im kommenden Jahr auch wieder direkt sehen und Schach spielen können!
Hilmar Krüger
Präsident LSBB e.V.

  

01.12./21.11./29.10./27.10.: 3. „Start in die neue Saison“-Cup des SV „Glück auf“ Rüdersdorf e.V.
Neuer Termin:
16. Januar 2021 in der Grund- und Oberschule Rüdersdorf / Aula im Neubau

01.12./21.11./04.11./09.10.: 14. Senioren-Freizeit-Cup des SV „Glück auf“ Rüdersdorf e.V.
Neuer Termin: 30. Januar 2021 Wintercup in der Grund- und Oberschule Rüdersdorf

01.12.: Jede Menge Rekorde
Quelle: Homepage DSJ

01.12.: Neuanfang?
Quelle: Homepage Perlen vom Bodensee

30.11.: Lichess-Turnier
Um der Tristesse der schachfreien Corona-Zeit zu entrinnen spielen einige Schachfreunde des westlichen Brandenburgs jeden Donnerstag in der „offenen Hellas-Nauen Arena“ bei Lichess. Alle SchachspielerInnen des Landes und die, die noch welche werden wollen, können gerne teilnehmen. Wir freuen uns, bleibt gesund.
Donnerstag, 3. Dezember 2020, 20 Uhr, Spielzeit 70 Minuten, Bedenkzeit 5 Minuten plus 2 Sekunden
Die Schachfreunde des SV Hellas Nauen Abt. Schach

30.11.: Gemeinsam gegen Corona: Teil-Lockdown bis zum 21. Dezember verlängert
Quelle: Homepage Landesregierung Brandenburg

30.11.: Neuanfang im Leistungssport: Videokonferenz mit Präsidium und Kaderspieler/innen
Quelle: Homepage DSB

28.11.: Startkapital für die Deutsche Schachjugend: Berlin schert aus
Quelle: Homepage Perlen vom Bodensee

28.11.: DSB-Hauptausschuss online
In Vertretung des Präsidenten nimmt unser Jugendwart Martina Sauer an der Tagung am 12. Dezember 2020 teil.

28.11.: Hauptausschuss am 12. Dezember als Online-Veranstaltung
Quelle: Homepage DSB

28.11.: Thorsten Müller siegreich
Mit sechs Siegen aus sieben Partien gewann Thorsten Müller am 27. November 2020 das interne 5 Minuten-Turnier des USC Viadrina Frankfurt (Oder). Punktgleich dahinter belegten Daniel Lippert und Kristine Pews die weiteren Podiumsplätze. Herzlichen Glückwunsch! Es folgten die Jugendlichen Ansgar Müller, Tom-Niclas Brune, Pauline Pohland, Julius Pilz, Max Pohland, Joachim Müller und Konstantin Emanuel Kühn.

26.11.: Dieters Dank an Dorian
Quelle: Homepage Perlen vom Bodensee

25.11./18.11./10.11./03.11./27.10.: Mitgliederverwaltung 2021
Alle bis einschließlich 2. Januar 2021 (Postlaufzeit) bei der Mitgliederverwaltung eingehenden Anmeldungen (Anmeldeformular - per Post !!! an Norbert Heymann) und Abmeldungen (formlos) werden für die bundeseinheitliche Zusammenführung der Mitgliederlisten im Jahr 2021 noch berücksichtigt. Der daraus resultierende Mitgliederstand bildet die Grundlage für die 2021 abzuführenden Mitgliedsbeiträge.
Bitte beachten!!! Es wird auch für Mitglieder mit dem Status „Passiv“ der entsprechende Mitgliedsbeitrag erhoben! Mitglieder U 10 sind beitragsfrei. Pro Mitglied U 14 = Schülerbeitrag 6,00 EUR. Pro Mitglied U 18 = Jugendbeitrag 12,00 EUR und für jedes erwachsene Mitglied 24,00 EUR.

25.11.: Ansgar Müller gewinnt überlegen
Das am 24. November 2020 durchgeführte Turnier (Bedenkzeit 5 Minuten plus 3 Sekunden) des USC Viadrina Frankfurt (Oder) auf dem Lichess-Server gewann Ansgar Müller mit einem Riesenvorsprung! Die nächsten Plätze belegten Max Pohland und Pauline Pohland. Herzlichen Glückwunsch! Die drei Erstplatzierten sind zusammen 37 (!) Jahre alt.

24.11.: Meldestart in der Deutschen Schach-Online-Liga
Quelle: Homepage DSB

20.11.: Webinar „Starke Frauen im Schachsport“ am 12. Dezember 2020
Quelle: Homepage Schach-Ticker

   
Bitte um Mithilfe für das Frauenschach im Land Brandenburg
Liebe Schachfreundinnen, liebe Vereinsvorsitzende,
ich bin Referent für Frauenschach im Landesschachbund Brandenburg e.V.. Meine Mission ist, das Frauenschach im Land zu fördern. Um die Kommunikation zu vereinfachen, möchte ich weitestgehend auf Emailkontakte zurückgreifen, wozu ich um Ihre Mithilfe bitte: So das Einverständnis der jeweiligen Spielerin vorliegt, bitte ich um die Zusendung von Emailadressen von Spielerinnen (oder Eltern bei minderjährigen Spielerinnen) Ihres Vereins (kurze Email an mich mit Name und Email der Spielerin genügt). Diese werden ausschließlich gemäß der Satzung des Landesschachbund Brandenburg e.V. verwendet und werden nicht weiter gegeben oder nach außen getragen - ich habe hierfür eine Datenschutzerklärung unterschrieben. Es geht vor allem um das Weiterleiten von Ausschreibungen und Angeboten rund um das Frauenschach. Vielen Dank schon jetzt!
Sportliche Grüße
Ihr / Euer Markus Lichtwardt
Referent für Frauenschach des LSBB e.V. Email: mlichtwa688@gmail.com

 

Weitere Meldungen im News-Archiv.


Kinderschutz im Sport: Erklärung / Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt

Die Broschüre Kinderschutz im Sport gibt es jetzt zum Download.
Kostenfreie Beantragung des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses / Führungszeugnisse online beantragen / Ehrenkodex
Kinderschutzbeauftragte im LSBB:
Martina Sauer

Die aktuellen Meister der Stadt-/Kreisschachbünde im Normalschach
Auf Anregung von Wolfgang Fischer werden die amtierenden Meister in einer Tabelle erfasst. Dies wird hoffentlich die Bereitschaft zur Teilnahme an der Landeseinzelmeisterschaft erhöhen! Alle Stadt-/Kreisschachbundverantwortlichen sind aufgerufen, ihre Meister an Norbert Heymann zu melden.

Impressum (Angaben gem. § 5 TMG)
Landesschachbund Brandenburg e.V. - Vertretungsberechtigt: Präsident Hilmar Krüger, Friedrichstr. 25, 04895 Falkenberg/E., Tel./Fax: 035365/2379, Email: Hilmar.Krueger@t-online.de
Eingetragen im Vereinsregister Potsdam, Nr. 386 
Webmaster: Norbert Heymann Tel.: 0335/28041111


Haftungsbeschränkung