Landesschachbund Brandenburg e.V.

 

Aktualisiert: 03.08.2020

Beschlüsse

Funktionsträger

Ordnungen / Satzung

Anmeldeformular: rtf - pdf

ChessOrganizer II

Geschäftsverteilungsplan

Seniorenschach

An-/Abmeldungen

Datenschutzerklärung

Haftungsbeschränkung

Spielbetrieb

Archiv / 1990 - 2010 / 30 Jahre

Datenauszug / Löschanfrage

Impressum

Stadt/Kreisschachbünde

Ausbildung

Deutsche-Wertzahl-Suche

Links

Terminplan / Terminplan 2019/20

Ausschreibungen

Downloadbereich

Meistertafel

Turnierdatenbank

Breitenschach

Ehrentafel

Nachwuchs

Verbandsentwicklung

Bankverbindungen

Frauenschach / Anastasias Matt

Nachwuchs-Internetseite

Vereine/Abteilungen

 

 

03.08.: 21. Spreewaldpokal am 19. September 2020
Die Entscheidung, ob das Turnier stattfindet oder nicht, treffen die Verantwortlichen am 24. August 2020.
Nach Informationen von
Horst Schinagl.

03.08.: 2. Bundesliga wird bis Frühjahr 2021 verlängert
Die Bundesspielkommission hat am 2. August mit 17:5 Stimmen beschlossen, die Saison der 2. Schach-Bundesliga analog zur 1. Schach-Bundesliga bis Frühjahr 2021 zu verlängern. Weitere Informationen werden in den nächsten Tagen in einem Spielleiter-Rundschreiben und dem Protokoll der Videokonferenz veröffentlicht.
Gregor Johann, Bundesturnierdirektor
Quelle: Homepage DSB

03.08.: Die DSJ soll ein e.V. werden
Quelle: Homepage DSJ

03.08.: 50 Jahre - 50 Orte: Generationenturnier
Quelle: Homepage DSJ

03.08.: Megatrend Gesundheit: LSB-Konferenz im September in Blossin
Quelle: Homepage Landessportbund Brandenburg

02.08.: Landes-Einzelmeisterschaft Nachwuchs 2021
Bereits jetzt wurden Turniere Ende Oktober 2020 abgesagt. Das Präsidium folgt daher dem Vorschlag unseres Jugendwarts Martina Sauer und verlegt die Landes-Einzelmeisterschaft Nachwuchs 2021. Die Gefahr, dass die Landes-Einzelmeisterschaft zum gewohnten Zeitraum nicht stattfinden kann und die Verantwortung gegenüber allen Beteiligten haben das Präsidium schon jetzt zu diesem Schritt bewogen. In Absprache mit dem Jugenddorf Gnewikow wird die Landes-Einzelmeisterschaft Nachwuchs 2021 vom 26. bis 30. März 2021 stattfinden. Somit haben die Regionen auch ausreichend Zeit die Qualifikationen durchzuführen.

02.08.: Pioniere in Magdeburg
Quelle: Homepage DSB

02.08.: 50 Aufgaben ein Ziel! Die letzte Runde
Quelle: Homepage DSJ

01.08.: Fide-Meister Maximilian Mätzkow schlägt Großmeister Niclas Huschenbeth
Zum Abschluss eines von den in Motor Eberswalde organisierten Schachfreunden Groß Schönebeck initiierten Projektes „Schach-Spaß-Mathe“ gab es ein Simultan mit dem Deutschen Meister
Niclas Huschenbeth. 28 Spieler nahmen die Herausforderung an. 26 x gewann der Großmeister. Besonders Daniel Lippert, Thorsten Müller, Ben Beduschi, Julien Janoschka und Max Schumann wehrten sich lange - aber gegen Fide-Meister Maximilian Mätzkow aus Eberswalde musste Niclas Huschenbeth aufgeben und der junge Ansgar Müller aus Frankfurt (Oder) rang dem Deutschen Meister ein Remis ab. Ende September geht es weiter - die Schachfreunde Groß Schönebeck laden zum Schnellschach mit FIDE-Auswertung ein.
Peter Harbach, schach-schorfheide.de

01.08.: Empfehlungen des Deutschen Schachbundes für den Wiedereinstieg in den Trainings- und Wettkampfbetrieb
Quelle: Homepage Deutscher Olympischer Sportbund

01.08.: 8. „´ran an den Turm !“ in Blumenthal
Das Turnier findet vom 9. bis 11. April 2021 statt.
Quelle: Homepage SC Wittstock

01.08.: Ansgar Müller spielt remis
Bei der Simultanvorstellung von Großmeister Niclas Huschenbeth in Bernau am 31. Juli 2020 erzielte Ansgar Müller (12 Jahre) vom USC Viadrina Frankfurt (Oder) ein Remis gegen den amtierenden Deutschen Meister. Herzlichen Glückwunsch!

01.08.: Onlineturnier
In Abwesenheit der Seriensieger Ansgar Müller und Daniel Lippert gewann das vorerst letzte interne Turnier des USC Viadrina Frankfurt (Oder) Norbert Heymann vor Kristine Pews und Michael Ziern. Den vierten Platz belegte Tom-Niclas Brune (14 Jahre) vor Bernd Ketelhöhn und Max Pohland (13 Jahre). Die weiteren Platzierungen: Pauline Pohland, Joachim Müller (beide 11 Jahre) und dem siebenjährigen Armin Müller. Herzlichen Glückwunsch!

30.07.: Simultan mit GM Niclas Huschenbeth online
Nach Hinweis von
Reiko Mras.

   
Bitte um Mithilfe für das Frauenschach im Land Brandenburg
Liebe Schachfreundinnen, liebe Vereinsvorsitzende,
ich bin Referent für Frauenschach im Landesschachbund Brandenburg e.V.. Meine Mission ist, das Frauenschach im Land zu fördern. Um die Kommunikation zu vereinfachen, möchte ich weitestgehend auf Emailkontakte zurückgreifen, wozu ich um Ihre Mithilfe bitte: So das Einverständnis der jeweiligen Spielerin vorliegt, bitte ich um die Zusendung von Emailadressen von Spielerinnen (oder Eltern bei minderjährigen Spielerinnen) Ihres Vereins (kurze Email an mich mit Name und Email der Spielerin genügt). Diese werden ausschließlich gemäß der Satzung des Landesschachbund Brandenburg e.V. verwendet und werden nicht weiter gegeben oder nach außen getragen - ich habe hierfür eine Datenschutzerklärung unterschrieben. Es geht vor allem um das Weiterleiten von Ausschreibungen und Angeboten rund um das Frauenschach. Vielen Dank schon jetzt!
Sportliche Grüße
Ihr / Euer Markus Lichtwardt
Referent für Frauenschach des LSBB e.V. Email: mlichtwa688@gmail.com

 

Weitere Meldungen im News-Archiv.


Kinderschutz im Sport: Erklärung / Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt

Die Broschüre Kinderschutz im Sport gibt es jetzt zum Download.
Kostenfreie Beantragung des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses / Führungszeugnisse online beantragen / Ehrenkodex
Kinderschutzbeauftragte im LSBB:
Martina Sauer

Die aktuellen Meister der Stadt-/Kreisschachbünde im Normalschach
Auf Anregung von Wolfgang Fischer werden die amtierenden Meister in einer Tabelle erfasst. Dies wird hoffentlich die Bereitschaft zur Teilnahme an der Landeseinzelmeisterschaft erhöhen! Alle Stadt-/Kreisschachbundverantwortlichen sind aufgerufen, ihre Meister an Norbert Heymann zu melden.

Impressum (Angaben gem. § 5 TMG)
Landesschachbund Brandenburg e.V. - Vertretungsberechtigt: Präsident Hilmar Krüger, Friedrichstr. 25, 04895 Falkenberg/E., Tel./Fax: 035365/2379, Email: Hilmar.Krueger@t-online.de
Eingetragen im Vereinsregister Potsdam, Nr. 386 
Webmaster: Norbert Heymann Tel.: 0335/28041111


Haftungsbeschränkung