Landesschachbund Brandenburg e.V.

 

Aktualisiert: 28.11.2021

Beschlüsse

Funktionsträger

Ordnungen / Satzung

Anmeldeformular: rtf - pdf

ChessOrganizer II

Geschäftsverteilungsplan

Seniorenschach

An-/Abmeldungen

Datenschutzerklärung

Haftungsbeschränkung

Spielbetrieb

Archiv / 1990 - 2010 / 30 Jahre

Datenauszug / Löschanfrage

Impressum

Stadt/Kreisschachbünde

Ausbildung

Deutsche-Wertzahl-Suche

Links / Corona-Meldungen

Terminplan / Terminplan 2021/22

Ausschreibungen

Downloadbereich

Meistertafel

Turnierdatenbank

Breitenschach

Ehrentafel

Nachwuchs

Verbandsentwicklung

Bankverbindungen

Frauenschach / Anastasias Matt

Nachwuchs-Internetseite

Vereine/Abteilungen

 

Liebe Schachfreundinnen, liebe Schachfreunde, liebe Brandenburger Schachfamilie,
gerne möchte ich Euch als neuer Präsident des LSBB begrüßen und bedanke mich für Euer Vertrauen, welches ihr mir durch Eure Delegierten gegeben habt. Es war aufgrund der zwei Wahldurchgänge spannend. Nun habt Ihr den „Salat“. Ich freue mich mit  den Mitkandidaten
Martina Sauer im Vorstand und Fred Metzdorf als Funktionsträger zusammen zu arbeiten. Durch die Wiederwahl der Vorstandsmitglieder Norbert Heymann, Jakob Daum, Wolfgang Fischer und Martina Sauer fühle ich eine erfahrene und kompetente Rückendeckung hinter mir und freue mich auf die gemeinsame Arbeit für Euch.
Eines meiner Ziele ist die Kommunikation in unserer Schachfamilie zu intensivieren. Ich habe in meinem Schlusswort beim Kongress dazu aufgerufen, dass jeder einen kleinen Zettel nimmt, vorne drauf schreibt, was er gerne geändert bzw. erklärt haben möchte, ABER auch hinten drauf schreibt, wie sie oder er unsere Schachfamilie voranbringen kann. Jetzt hätte ich gerne diesen Zettel!
Danke sagen möchte ich unseren Gästen
Alfred Schlya und Dr. Hans-Jürgen Weyer, die den langen Weg zum Kongress auf sich genommen haben. Danke auch an den Verbandspräsidenten von Berlin, Paul Meyer-Dunker und unserem „Berliner Ausbilder“ Carsten Schmidt, die ebenfalls vor Ort waren. Der Austausch Brandenburg/Berlin wird auch eine wichtige Aufgabe in der Zukunft sein.
Das schöne an unserem Sport ist doch, dass wir uns als FAMILIE sehen, uns SchachFREUNDE nennen, es fast normal ist, dass wir „Du“ sagen. Das beutet aber auch, dass wir alles nur miteinander schaffen und füreinander da sein sollten.
Ich freue mich auf  ein großartiges Miteinander mit Euch!
Michael Fuhr, Präsident des LSBB

 

 
28.11.: Trotz alledem: Am Wochenende gab es zwei Wettkämpfe in Brandenburg
Am 27.11.2021 wurden die ersten Spiele zur Landes-Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2021/2022 ausgetragen. Gespielt wird hier im KO-System. Ansetzungen und Ergebnisse folgen kurzfristig. Die weiteren Spieltermine sind der 19.02.2022 und der 14.05.2022!
Auch in der
Havellandliga gab es trotz erschwerter Spielbedingungen spannende Partien! Hier wurde nun am 28.11.2021 bereits die 3. Runde ausgespielt. Grundsätzlich orientiert sich die Havellandliga an den aktuellen Entwicklungen beim Mannschaftsspielbetrieb des LSBB.
Mario Oberling
28.11.: Neues_vom_Breiten-und-Freizeitsport
Dem Referat Breiten- und Freizeitsport ist es für die WM gelungen, den Deutschen Einzelmeister IM Jonas Rosner für anfängergerechte Videoanalysen zu gewinnen. Zudem werden Vereine unterstützt, die während der WM lokale oder überregionale Öffentlichkeitsarbeit leisten.
Sandra Schmidt, DSB Breiten- und Freizeitsportreferentin
26.11.: DSB-Newsletter November 2021
Michael Fuhr
26.11.: Erläuterungen zu den neuen Corona-Regeln
Kommende Woche gibt es weitere Informationen zum Thema Datenschutz, Haftung etc.
Quelle: Landessportbund Brandenburg

24.11.: Homepage LSBB

Liebe Schachfreundinnen, liebe Schachfreunde,

ich möchte Euch herzlich als neuer Webmaster vom LSBB begrüßen!

Großes hat hier unser Vizepräsident Norbert Heymann über drei Jahrzehnte geleistet. Die LSBB-Homepage war immer aktuell. Sehr gewissenhaft und mit enormer Liebe zum Detail hat Norbert recherchiert, aktualisiert und uns die News bereitgestellt. Zudem lief über Norbert die Korrespondenz mit verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften zur Veröffentlichung der Berichte. Stellvertretend sei hier beispielsweise unser Sprachrohr die „Rochade Europa“ erwähnt. Welch großer Aufwand!? Was lief hier wohl alles im Hintergrund ab? Großartig! Herzlichen Dank für Deine unermüdliche Arbeit, lieber Norbert! Der Staffelstab ist nun übergeben! Ich spüre die Verantwortung und kann den kommenden Aufwand bereits jetzt erahnen. Das Aufgabenspektrum ist groß und vielfältig sind die Herausforderungen. Aber meine Motivation ist hoch!

Vorläufig soll aber alles bleiben wie es ist. Allein das ist eine Herausforderung für mich: Gerne möchte ich die enormen Datenmengen und Abläufe ersteinmal verstehen. Das Layout, die Struktur, hoffentlich auch die Aktualität und die Handhabung zur Veröffentlichung von News soll sich nicht unmittelbar ändern. Auch werde ich versuchen, den Kontakt zu den verschieden Medien zu festigen. Langfristig ist ein neuer Internetauftritt geplant. Dafür gibt es bereits zahlreiche Ideen.

Bitte sendet Eure Veröffentlichungswünsche, auch Anregungen und Hinweise künftig an mich. Für Eure Vorschläge und auch Kritik bin ich dankbar!

Euer mario@oberling.de

24.11.: corona-regeln-das-bedeuten-sie-fuer-die-praxis
Quelle: Landessportbund Brandenburg
24.11.: corona-regeln-weiter-verschaerft-ab-sofort-2g-fuer-alle
Quelle: Landessportbund Brandenburg
23.11.: Turnierabsage
Die Kommune Rüdersdorf hat dem SV Glück auf Rüdersdorf dringend geraten, das 1. Rüdersdorfer Mädchen- und Frauenschachturnier am 4. Dezember 2021 coronabedingt abzusagen, was Jörg Zähler zu seinem großen Bedauern auch gemacht hat.

22.11.: Schulschachkongress
Bericht von Sabine Herrmann.

22.11.: Oberliga Nord Ost - 2. Runde am 21.11.2021
SC Kreuzberg - SV Glückauf Rüdersdorf 0.5:7.5
Forster SC 95 - TSG Oberschöneweide 2:6
SC Empor Potsdam - SF Berlin III 4:4
Herzlichen Glückwunsch!

22.11.: Corona: Landessportbund-Delegierte entscheiden schriftlich statt in Präsenz
Quelle: Homepage Landessportbund Brandenburg

22.11.: Jugend-Bundesliga - Runde 1 am 20.11.2021
SC Kreuzberg - SC Empor Potsdam 1952 5:1

22.11.: In wenigen Tagen: Carlsen vs. Nepomniachtchi
Quelle: Homepage Chessbase

19.11.: Berufungen
Für die Wahlperiode bis 2023 wurden berufen: Wolfgang Fischer (Leiter für den Mannschaftsspielbetrieb/Wertungsreferent des LSBB), Sabine Herrmann (Referentin für Schulschach/Referentin für Breiten- und Freizeitschach), Markus Lichtwardt (Referent für Frauenschach), Mario Oberling (Referent für Öffentlichkeitsarbeit/Webmaster), Klaus Piersig (DWZ-Basisreferent), Maik Rettig (Datenschutzbeauftragter), Martina Sauer (Kinderschutzbeauftragte) und Carsten Stelter (Referent für Aus- und Weiterbildung). Staffelleiter für die Saison 2021/22 sind Wolfgang Fischer, Nikolas Nimptsch und Klaus Piersig. Herzlichen Dank für Eure Bereitschaft zur Mitarbeit in wichtigen Aufgabengebieten.
Norbert Heymann

19.11./23.10.: 1. Rüdersdorfer Mädchen- und Frauenschachturnier
4. Dezember 2021 in der Grund- und Oberschule Rüdersdorf.

19.11.: Neuer/alter Verein
Die Abteilung Schach des TSV Chemie Premnitz (
D 300E) wird zum 1. Januar 2022 wieder Mitglied im LSBB. Herzlich Willkommen!

19.11.: 2. Strausberger Stadtmeisterschaft der Kinder = 2. SSMSRB (Schnellschach)
Das Turnier am 27. November 2021 wurde vom Veranstalter abgesagt.

18.11.: Sonderregelung für Runde 1 + 2
Es gilt die Turnierordnung des LSBB e.V., speziell der Punkt F.7. Bußen! Ausnahme für die Runden 1 und 2: Nach Aufrücken am Ende nichtbesetzte Bretter (ohne Namensnennung) bleiben in allen Ligen bußgeldfrei.
Wolfgang Fischer

18.11.: Mitgliederverwaltung 2022
Alle bis einschließlich 3. Januar 2022 (Postlaufzeit) bei der Mitgliederverwaltung eingehenden Anmeldungen (Anmeldeformular - per Post !!! an Norbert Heymann) und Abmeldungen (formlos) werden für die bundeseinheitliche Zusammenführung der Mitgliederlisten im Jahr 2022 noch berücksichtigt. Der daraus resultierende Mitgliederstand bildet die Grundlage für die 2022 abzuführenden Mitgliedsbeiträge.
Bitte beachten!!! Es wird auch für Mitglieder mit dem Status „Passiv“ der entsprechende Mitgliedsbeitrag erhoben! Mitglieder U 10 sind beitragsfrei. Pro Mitglied U 14 = Schülerbeitrag 6,00 EUR. Pro Mitglied U 18 = Jugendbeitrag 12,00 EUR und für jedes erwachsene Mitglied 24,00 EUR.

16.11.: 2. Berlin Mitte Neujahrs-Schachfestival vom 3. bis 8. Januar 2022

14.11./12.06.: 21. Offene Senioren Schach Einzelmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern 2021
1. bis 9. Dezember 2021 in Binz: Erik Allgaier (SC Hans Clauert Trebbin), Heidrun Bade (USV Potsdam), Volkmar Berger (BSV-KW Jänschwalde), Gregor Giering (SF Zehdenick), Oskar Husser (SC Havelland), Peter Krüger (SC Oberkrämer), Manfred Lehmann (ESV Eberswalde), Lothar Leue (SG Lok Brandenburg), WFM Eveline Nünchert (USV Potsdam), Reinhard Nünchert (USV Potsdam), Reinhardt Petrykowski (SC Oberkrämer), Jörg Schellknecht (SC Havelland), Jutta Scholz (USV Potsdam), Dieter Türtmann (ESV Eberswalde), Richard Wagner (SV Wusterhausen), Waldemar Wierschke (SG Lok Brandenburg), Eckhardt Wolkenstein (ESV Eberswalde) und Detlef Zoll (ESV Eberswalde). Viel Erfolg!

15.10.: Regional-Einzelmeisterschaft der Region Süd für die Altersklassen u10, u12, u14, u16 und u18
Die Turnierleiterin Sabine Herrmann hat die Ausschreibung für die Turniere vom 21. bis 23. Januar 2022 herausgegeben.

09.10.: Simultan mit Atila Figura in der Neuen Nationalgalerie
Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der Neuen Nationalgalerie während ihrer Ausstellung „Alexander Calder. Minimal/Maximal“ spielt Atila Figura einmal monatlich Simultan an 8 Brettern. Der erste Termin ist am 9. Oktober, 12 Uhr. Weitere Termine sind der 13. November, 11. Dezember und 8. Januar. Die Anmeldung erfolgt auf dieser Seite, indem die Veranstaltung „gebucht“ wird. Wann kann man schonmal in der Neuen Nationalgalerie Schach spielen? Es wird an den Brettern gespielt, die unter dem Link abgebildet sind. Dabei handelt sich um Kopien des von Alexander Calder entworfenen Originals.
Olaf Sill
Quelle: Homepage Berliner Schachverband

01.10.: 15. Freizeit-Cup des SV „Glück auf“ Rüdersdorf e.V. - Winter
18. Dezember 2021 in Rüdersdorf

   
Bitte um Mithilfe für das Frauenschach im Land Brandenburg
Liebe Schachfreundinnen, liebe Vereinsvorsitzende,
ich bin Referent für Frauenschach im Landesschachbund Brandenburg e.V.. Meine Mission ist, das Frauenschach im Land zu fördern. Um die Kommunikation zu vereinfachen, möchte ich weitestgehend auf Emailkontakte zurückgreifen, wozu ich um Ihre Mithilfe bitte: So das Einverständnis der jeweiligen Spielerin vorliegt, bitte ich um die Zusendung von Emailadressen von Spielerinnen (oder Eltern bei minderjährigen Spielerinnen) Ihres Vereins (kurze Email an mich mit Name und Email der Spielerin genügt). Diese werden ausschließlich gemäß der Satzung des Landesschachbund Brandenburg e.V. verwendet und werden nicht weiter gegeben oder nach außen getragen - ich habe hierfür eine Datenschutzerklärung unterschrieben. Es geht vor allem um das Weiterleiten von Ausschreibungen und Angeboten rund um das Frauenschach. Vielen Dank schon jetzt!
Sportliche Grüße
Ihr / Euer Markus Lichtwardt
Referent für Frauenschach des LSBB e.V. Email: mlichtwa688@gmail.com

 

Weitere Meldungen im News-Archiv.


Kinderschutz im Sport: Erklärung / Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt

Die Broschüre Kinderschutz im Sport gibt es jetzt zum Download.
Kostenfreie Beantragung des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses / Führungszeugnisse online beantragen / Ehrenkodex
Kinderschutzbeauftragte im LSBB:
Martina Sauer

Die aktuellen Meister der Stadt-/Kreisschachbünde im Normalschach
Auf Anregung von Wolfgang Fischer werden die amtierenden Meister in einer Tabelle erfasst. Dies wird hoffentlich die Bereitschaft zur Teilnahme an der Landeseinzelmeisterschaft erhöhen! Alle Stadt-/Kreisschachbundverantwortlichen sind aufgerufen, ihre Meister an Norbert Heymann zu melden.

Impressum (Angaben gem. § 5 TMG)
Landesschachbund Brandenburg e.V. - Vertretungsberechtigt ist:
Präsident: Michael Fuhr, Kastanienallee 38, 14471 Potsdam, Tel.: 0160/8042582, E-Mail: ID.MF@web.de
Webmaster:
Mario Oberling, Emsstraße 16, 14612 Falkensee, Tel.: 0174/6133262, E-Mail: mario@oberling.de 
Eingetragen im Vereinsregister Potsdam, Nr. 386
Transparenzregister: Kundennummer 7700176670

Haftungsbeschränkung